+
Julie Beetz (rechts) ist gemeinsam mit Xenia Schreiber verschwunden. 

Seit Dienstag vermisst

Eltern verzweifelt! 14-jährige Julia spurlos verschwunden - Polizei bittet um Hilfe

  • schließen

Eine 14-Jährige aus Bayern ist aus einer Tagesklinik verschwunden. Die Polizei sucht nach ihr und einem weiteren Mädchen (12). 

Hildburghausen/Coburg - Die Polizei in Thüringen sucht nach zwei jungen Mädchen, die seit Dienstagmittag verschwunden sind: Julie Beetz aus Coburg (Bayern) sowie Xenia Schreiber aus Meiningen (Thüringen). Die beiden befanden sich zuletzt gemeinsam für eine Therapie in einer Tagesklinik in Hildburghausen an der thüringisch-bayerischen Landesgrenze. Am Dienstag kamen sie von einem Ausgang nicht mehr zurück in die Klinik.

Julia Beetz ist 14 Jahre jung, 170 cm groß, schlank und hat eine Zahnspange. Die zwölfjährige Xenia Schreiber ist etwa 150 cm groß, schlank und trägt lange Haare mit grün-blauer Färbung. 

Die Polizisten halten es für möglich, dass die Vermissten in Begleitung einer 16-Jährigen Freundin unterwegs sind. Die Polizei erbittet Hinweise zum Aufenthaltsort der Mädchen unter der Rufnummer 03685-7780. 

mag

Meistgelesene Artikel

Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen

Kommentare