Hilde Gerg nimmt Abschied

Schönau am Königssee - Unglaublich wird der Menschenauflauf heute in Schönau am Königssee sein. Genauso unglaublich war der Tod von Wolfgang Graßl, dem Mann von Hilde Gerg.

"Plötzlich und für alle unfassbar verließ uns mein geliebter Mann und liebevoller Papa", heißt es in der Todesanzeige von Wolfgang Graßl, dem "Kreßgrom-Wofal". Ski-Star Hilde Gerg trauert um ihren Mann. Heute wird er in Schönau am Königssee, seinem Heimatort, beerdigt.

Auf Hildes Internetseite häufen sich die Beileidsbekundungen ihrer Fans. Und in der Heimatzeitung nehmen Tennisfreunde, Freunde vom Regionalzentrum Götschen und Bekannte Abschied. "Menschen, die wir lieben, bleiben für immer. Denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen".

Solche Spuren hat Wolfgang Graßl sicher hinterlassen - als Skitrainer beim Deutschen Skiverband, in seiner Arbeit mit den Jugendlichen an den CJD Christopherusschulen und natürlich einfach als "Wofal" in Schönau am Königssee.

Nach nur 40 Jahren wurde Wolfgang Graßl aus dem Leben gerissen. Ein Riss der Aorta ließ keine Hilfe mehr zu. Das Requiem für Graßl findet am Donnerstag um 14 Uhr in der Pfarrkirche Unterstein in Schönau am Königssee statt. Die Beerdigung wird im Anschluss im Alten Friedhof sein.

rosenheim24.de zeigt ein Video

red-bgl24/cz

Lesen Sie auch:

Hilde Gerg: So helfen die Fans

Graßl-Tod: Aorta-Riss, kein Herzversagen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende

Kommentare