Hilfsbereite Kumpels als Kidnapper verdächtigt

Neu-Ulm - Eigentlich wollten sie nur ihrem Kumpel helfen, der ein bisschen zu tief ins Glas geschaut hatte. Doch dann wurden die zwei Männer als Entführer verdächtigt und polizeilich gesucht.

Sie wollten nur ihrem Kumpel helfen - und wurden als vermeintliche Entführer gesucht: Zwei Männer versuchten in Neu-Ulm, einen Dritten gegen seinen Willen in ein Auto zu bugsieren. Ein 29-jähriger Mann beobachtete die Szene am Donnerstag und verständigte sofort die Polizei. Diese fahndete sogleich nach den Tätern und fand die mutmaßlichen Entführer zusammen mit ihrem Opfer. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass alle drei Freunde waren. Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatten die Männer lediglich versucht, ihren betrunkenen Freund nach Hause zu schaffen - und dieser hatte sich nach Kräften dagegen gewehrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare