+
Wird seit fast zwei Jahren vermisst: Tabita Cirvele verschwand auf dem Weg von Tirol nach Münster.

Nach „Aktenzeichen XY...ungelöst“-Sendung

Spektakuläre Wende im Fall? Zeugen wollen Tabita Cirvele gesehen haben

  • schließen

Im Fall der seit September 2016 verschollenen Tabita Cirvele könnte es eine Wende geben. Zeugen wollen die gebürtige Lettin erst kürzlich gesehen haben. Die Ermittler gehen den Hinweisen nach.

Reutte - Im Fall der seit Herbst letzten Jahre vermissten Tabita Cirvele (48) deutet sich möglicherweise eine Wende an. Zeugen wollen die gebürtige Lettin, die auf dem Weg durch Bayern von Reutte in Tirol nach Münster spurlos verschwand, erst vor Kurzem gesehen haben. Die Hinweisgeber hatten sich Mittwochabend in der ZDF-Sendung“ Aktenzeichen XY… ungelöst“ gemeldet. „Diese Hinweise werden jetzt überprüft“, sagt Walter Pupp, Chef des Tiroler Landeskriminalamtes.

Lesen Sie auch: Aufatmen: Vermisste Jugendliche (12 und 16) wieder da - sie fielen bei Nachtlager-Suche auf

Allerdings fand sich niemand, der Cirvele, die in einem Audi A3 mit dem deutschen Kennzeichen MS-AT 67 unterwegs war, kurz vor ihrem Verschwinden am 24. September 2016 gesehen hat. Pupp bleibt optimistisch: „Es kann einige Tage dauern, bis Beobachtungen an uns weitergeleitet werden.“

Lesen Sie auch: Auf dem Weg nach Mittenwald spurlos verschwunden: Junger US-Tourist ist tot

Cirvele hatte bei einem Kuraufenthalt einen wohlhabenden Mann kennengelernt und geheiratet. Das Paar zog nach Reutte. Als ihr Vater an Demenz erkrankte, reiste sie in die alte Heimat. Dort lernte sie einen anderen kennen und verliebte sich. In der Nacht zum 24. September schickte sie ihm noch eine SMS. sie wolle nach Münster fahren. Dort kam sie nie an.

mc

Meistgelesene Artikel

Mann rammt Jugendlichen (15) Messer in den Bauch: War diese Lappalie die Ursache?  
Messerattacke in Bayern: Ein 15-Jähriger ist bei einem Streit in Nürnberg durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden.
Mann rammt Jugendlichen (15) Messer in den Bauch: War diese Lappalie die Ursache?  
Im steilen Waldgelände: Wanderer stürzt am Brünnstein in den Tod
Tragischer Bergunfall am Brünnstein im Mangfallgebirge (Landkreis Rosenheim): Zwei Wanderer waren in Richtung Buchau unterwegs, als einer plötzlich den Halt verlor.  
Im steilen Waldgelände: Wanderer stürzt am Brünnstein in den Tod
Mann fährt auf Traktorgespann auf - Ersthelfer versuchen ihn noch zu retten
Großeinsatz für die Feuerwehrkräfte am Chiemsee: Die Staatsstraße 2095 war für rund drei Stunden gesperrt. Der Grund: Ein Auffahrunfall mit Todesfolge. 
Mann fährt auf Traktorgespann auf - Ersthelfer versuchen ihn noch zu retten
Audi-Fahrer übersieht beim Überholen Motorradfahrer - der stirbt noch am Unfallort
Laut Polizei scherte bei Waldkraiburg/Taufkirchen ein Audi-Fahrer zum Überholen aus, übersah den entgegenkommenden Motorradfahrer (57) - und erwischte ihn frontal. Mit …
Audi-Fahrer übersieht beim Überholen Motorradfahrer - der stirbt noch am Unfallort

Kommentare