Polizei sucht nach Ursachen

Hinweise zu Museumsbrand in Regensburg: 1000 Euro Belohnung

1000 Euro Belohnung hat das bayerische Landeskriminalamt für Hinweise zum Brand eines Gebäudes des Museums der bayerischen Geschichte ausgesetzt.

Regensburg - In dem noch unfertigen Haus in Regensburg war am 9. Juli ein Feuer ausgebrochen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hunderttausend Euro.

Inzwischen geht die Polizei von einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung aus und sucht nach dem Täter. Die Belohnung gebe es für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder direkt zum Täter führten, teilte die Polizei am Freitag mit. Zunächst hielt die Polizei eine technische Panne für möglich.

Das Museum befindet sich noch im Bau und soll im Frühjahr 2018 anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Freistaates eröffnen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Kurios! Gefesselter Gefangener flüchtet vor Polizei - bei einer Beerdigung
Diese Meldung liest sich wie aus einem Film. Ein Gefangener hat offenbar bei einer Beerdigung die Gunst der Stunde genutzt und ist vor der Polizei geflüchtet. Er wird …
Kurios! Gefesselter Gefangener flüchtet vor Polizei - bei einer Beerdigung
Bahn-Chaos wegen Streik: Zugverkehr hat sich weitgehend stabilisiert
Die Tarifverhandlungen sind vorerst gescheitert. Die Gewerkschaft EVG organisierte für den Montagmorgen einen Warnstreik. Der Berufsverkehr im Raum München war stark …
Bahn-Chaos wegen Streik: Zugverkehr hat sich weitgehend stabilisiert
Riskantes Überholmanöver? Frau verliert ungeborenes Kind
Ein riskantes Überholmanöver einer Seniorin hatte für eine junge Frau womöglich schlimme Konsequenzen: Die Schwangere verlor durch eine Gurtprellung wohl ihr ungeborenes …
Riskantes Überholmanöver? Frau verliert ungeborenes Kind
Polizei-Hubschrauber bei Vermisstensuche attackiert
Weil er die Besatzung eines tief fliegenden Polizeihubschraubers mit einem Laserpointer geblendet hat, ist ein Mann zu einer Haftstrafe von 18 Monaten auf Bewährung …
Polizei-Hubschrauber bei Vermisstensuche attackiert

Kommentare