Polizei sucht nach Ursachen

Hinweise zu Museumsbrand in Regensburg: 1000 Euro Belohnung

1000 Euro Belohnung hat das bayerische Landeskriminalamt für Hinweise zum Brand eines Gebäudes des Museums der bayerischen Geschichte ausgesetzt.

Regensburg - In dem noch unfertigen Haus in Regensburg war am 9. Juli ein Feuer ausgebrochen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hunderttausend Euro.

Inzwischen geht die Polizei von einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung aus und sucht nach dem Täter. Die Belohnung gebe es für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder direkt zum Täter führten, teilte die Polizei am Freitag mit. Zunächst hielt die Polizei eine technische Panne für möglich.

Das Museum befindet sich noch im Bau und soll im Frühjahr 2018 anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Freistaates eröffnen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Das heftige Unwetter sorgte am Freitagabend beim Chiemsee Summer Festival für Chaos. Wurde das Festival zu spät abgesagt? Der Veranstalter wehrt sich in einer …
Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Eine 28-Jährige streifte - vermutlich wegen Sekundenschlafs - mit ihrem Wagen einen Tanklaster. Was dann geschah, ist filmreif. 
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Bereits seit dem 17. Juli wurde ein Patient der Bezirkskliniken Mittelfranken in Ansbach vermisst. Am 29. Juli wurde dann - eher zufällig - die Leiche gefunden.
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden

Kommentare