Historisches Wohnhaus brennt ab - Hoher Schaden

Prackenbach/Straubing - Ein Feuer in einem historischen Mehrfamilienhaus in Prackenbach im Landkreis Regen hat in der Nacht auf Mittwoch rund 700 000 Euro Schaden angerichtet.

Verletzt wurde niemand, wie die Polizei in Straubing mitteilte. Der Besitzer hatte alle 13 Bewohner rechtzeitig warnen können. Die Feuerwehr kämpfte rund vier Stunden lang gegen die Flammen an. Insgesamt waren rund 150 Feuerwehrleute und Rettungskräfte an dem Einsatz beteiligt.

Die Brandursache war zunächst unklar. „Die Ermittlungen gestalteten sich sehr schwierig, da die Brandstelle wegen akuter Einsturzgefahr des Gebäudes nicht mehr betreten werden kann“, berichtete die Polizei. Hinweise auf eine Brandstiftung gab es zunächst aber nicht. In dem Haus, dessen Grundmauern aus dem Jahr 1541 stammen sollen, war außer den Wohnungen auch ein Restaurant.

dpa

Meistgelesene Artikel

Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Ein Feuer hat in Gersthofen (Kreis Augsburg) eine Lager- und Fabrikhalle stark beschädigt.
Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Nach der Katastrophe in Genua ist nun klar: Auch der Großteil der Brücken an Fernstraßen im Freistaat muss nach Angaben des Bauministeriums saniert werden. 
Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Fünf Kälber wurden in den vergangenen Tagen im Landkreis Oberallgäu gerissen. Das Landesamt für Umwelt bestätigt nun, dass der Kalb-Killer ein Wolf ist.
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Nach einem Brand in einer niederbayerischen Asylunterkunft hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner

Kommentare