Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+
Heftige Sommergewitter haben in der Nacht zum Dienstag über Niederbayern getobt. Besonders betroffen waren die Bereiche rund um Mainburg, Landshut und Deggendorf.

Straßen unter Wasser

Hitzegewitter wüten über Niederbayern

Straubing - Heftige Sommergewitter haben in der Nacht zum Dienstag über Niederbayern getobt. Besonders betroffen waren die Bereiche rund um Mainburg, Landshut und Deggendorf.

Das teilt die Polizei in Straubing am Dienstagmorgen mit. Dort standen die Straßen teilweise bis zu 15 Zentimeter unter Wasser. Keller liefen voll und mussten leergepumpt werden. Etliche Bäume hielten den Sturmböen nicht stand und knickten um. Bei Mainburg mussten zwei hilflose Autofahrer aus ihren steckengebliebenen Fahrzeugen befreit werden. Die Höhe des entstandenen Schadens war am Morgen noch unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare