Beim Umgraben

Hobbygärtner findet Menschenskelett

Schweinfurt - Ein Hobbygärtner aus Schweinfurt hat beim Umgraben seines neuen Gartens ein Skelett gefunden. Es sind Menschenknochen.

Der Hobbygärtner sei am Mittwoch in etwa 70 Zentimetern Tiefe auf die Knochen und den Schädel eines Menschen gestoßen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein Fall für die Ermittler ist der Fund jedoch nicht, denn bei den Überresten handelt es sich um einen historischen Fund: Die Knochen sollen 100 Jahre oder älter sein. Damit kümmern sich nun die Archäologen des Landesamtes für Denkmalpflege um die Knochen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / ASSOCIATED PR

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Ist er ein Tierhasser? Unbekannter tötet Rinder mit Rattengift - über Monate hinweg
Wer tut so etwas? Ein Unbekannter hat über mehrere Monate hinweg Rinder mit Rattengift getötet. Das hat nun die Obduktion der Tiere ergeben.
Ist er ein Tierhasser? Unbekannter tötet Rinder mit Rattengift - über Monate hinweg

Kommentare