+
Entwarnung nach drei Lawinen in den Allgäuer Alpen: Unter den Schneebrettern wurden nach Angaben der Polizei in Kempten keine Menschen verschüttet.

Entwarnung nach Lawinenabgängen im Allgäu

Kempten - Entwarnung nach drei Lawinen in den Allgäuer Alpen: Unter den Schneebrettern wurden nach Angaben der Polizei in Kempten keine Menschen verschüttet.

Die Schneebretter hatten sich am Sonntag in der Nähe des Staufner Hauses auf dem Hochgrat (1832 Meter) auf knapp 1650 Metern Höhe gelöst. Knapp vier Stunden hatten die Rettungstrupps der Alpinen Einsatzgruppe von Polizei und der Bergwacht die drei Lawinenkegel abgesucht - ohne Ergebnis.

Zunächst war vermutet worden, dass möglicherweise Tourengänger von den Schneemassen, die kurz nach 10 Uhr in Pistennähe abgingen, erfasst wurden. Ein Skifahrer soll die Lawine ausgelöst haben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sahara-Luft heizt Bayern ein: Autofahrer harren stundenlang in Stau aus - Zwei Frauen kollabieren
Wetter in Bayern: Eine Hitzewelle ist im Anmarsch, die neue Temperatur-Rekorde aufstellt. Der Deutsche Wetterdienst warnt.
Sahara-Luft heizt Bayern ein: Autofahrer harren stundenlang in Stau aus - Zwei Frauen kollabieren
Unbekannter schleicht sich mit spitzem Gegenstand in Stall - und macht Grausames mit Stute
In der Nacht auf Montag haben sich in einem Pferdestall in Bayern grausame Szenen abgespielt. Eine Stute wurde von einem Tierquäler schwer im Intimbereich verletzt.
Unbekannter schleicht sich mit spitzem Gegenstand in Stall - und macht Grausames mit Stute
Beinahe-Katastrophe: Frau versucht, einzuparken - dann steht sie mit VW im Biergarten
Eine ältere Dame versuchte in Truchtlaching, mit ihrem VW einzuparken, als sie plötzlich durch die Hecke in einen Biergarten fuhr. 
Beinahe-Katastrophe: Frau versucht, einzuparken - dann steht sie mit VW im Biergarten
Tödlicher Badeunfall: 87-jährige Frau treibt leblos im Wasser - Kripo ermittelt
Eigentlich wollte die 87-Jährige einen schönen Tag mit ihrer Tochter am See verbringen. Doch er endete tragisch.
Tödlicher Badeunfall: 87-jährige Frau treibt leblos im Wasser - Kripo ermittelt

Kommentare