Wegen Schäden auf Feldern

Hochwasser macht Obst und Gemüse teuer

München/Ismaning  - Das Hochwasser in Bayern hat nicht nur Straßen und Keller, sondern auch viele Felder überflutet. Das könnte jetzt für die Verbraucher teuer werden.

Nach Angaben des bayerischen Gemüseerzeugerverbandes könnten durch die Hochwasser-Schäden auf den Feldern die Preise für Obst und Gemüse steigen. „Es waren viele Gemüseflächen überschwemmt - da haben wir große Ausfälle gehabt“, sagte der Chef des bayerischen Gemüseerzeugerverbandes, Michael Brückner, einem Münchner Radiosender.

Tipps für den Einkauf

Der große Frische-Test: So finden Sie die besten Lebensmittel

Der Verband rechnet mit steigenden Preisen für die Verbraucher, vor allem bei Zwiebeln, Gurken und Kartoffeln: „Bei den Kartoffeln steht jetzt noch häufig Wasser in den Feldern, die Knollen verfaulen. Da wird es schon Preissteigerungen geben, die durchaus im Rahmen von 30 Prozent liegen können“, sagte Brückner dem Sender.

Keine Probleme gebe es bei den Radieschen, weil diese schnell nachwachsen. Auch bei den Erdbeeren seien die Erträge gut. Hier könnten die Preise nach Verbandsangaben stabil bleiben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare