Totalsperre nahe Chiemsee

Hochwasser: Nichts geht mehr auf der A8

Rosenheim - Die Hochwasser-Lage in Oberbayern hat am Sonntagvormmittag auch auf der  Autobahn 8 für Chaos gesorgt. Die Verkehrsschlagader ist nahe des Chiemsees total gesperrrt.

Für die Autofahrer bestehen zudem kaum Möglichkeiten, Ausweichstrecken zu benutzen. Auch alle örtlichen Umleitungsstrecken sind beeinträchtigt und nicht befahrbar! Das berichtet die Polizei.

Autofahrer werden gebeten, Fahrten auf ein absolut notwendiges Minimum zu beschränken oder die Chiemseeregion weiträumigst zu umfahren, heißt es im Polizeibericht. Die Situation wird wohl - der weiteren Wetterentwicklung entsprechend - noch länger andauern.

Derzeit ist es nicht möglich konkrete Umleitungsstrecken zu empfehlen, da beispielsweise auch die Tauernautobahn (A10) im österreichischen Kärnten wegen Erdrutsch total gesperrt ist.

Auch Bahnstrecken gesperrt  

Die Bahnstrecken zwischen München und Salzburg über Freilassing sowie über Kufstein nach Österreich sind wegen Unterspülungen oder nach Murenabgängen unterbrochen.

Hochwasser in Bayern

Hochwasser in Bayern: Katastrophenalarm und Dauereinsätze

Rubriklistenbild: © picture alliance / AP Photo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Am Wochenende hat Bayern sein „weißes Wunder“ erlebt. Wie stehen die Chancen, dass wir das auch am Heiligabend erleben dürfen?
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Schreck in der Morgenstunde: Ein voll besetzter Schulbus kommt von der Straße ab. Doch schnell folgt die Erleichterung, niemand ist verletzt. Und für die Insassen fällt …
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt

Kommentare