+
Eine Polizeistreife auf der wegen Überflutung gesperrten A73 zwischen Eggolsheim und Buttenheim (Oberfranken). Heftige Regenfälle haben am Mittwoch den Verkehr im Raum Bamberg/Forchheim teilweise lahmgelegt. Zwischen Buttenheim und Eggolsheim musste sogar die Autobahn A73 wegen Überflutung gesperrt werden. Dort hatte sich ein kleiner Bach in einen reißenden Fluss verwandelt.

Hochwasser-Situation in Oberfranken entspannt sich

Forchheim - Nach dem heftigen Dauerregen hat sich die Situation im Landkreis Forchheim wieder entspannt. Die Überschwemmungen seien zurückgegangen, nun stünden die Aufräumarbeiten an, sagte ein Sprecher des Landratsamtes am Donnerstag.

Auch an den Flüssen gebe es keine größeren Überflutungen mehr. Einzig die Bahnstrecke zwischen Ebermannstadt und Forchheim sei noch gesperrt, da erst die Gleise überprüft werden müssten. Es seien aber Ersatzbusse unterwegs, teilte der Streckenbetreiber agilis mit.

Am Mittwoch hatten die Einsatzkräfte wegen der Überflutungen zahlreiche Straßen im oberfränkischen Landkreis sperren müssen, auch die Autobahn 73 Nürnberg-Bamberg war in beiden Richtungen betroffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerische Belegschaft bangt: Antennenbauer streicht 230 Stellen
Der Antennenbauer Kathrein schließt sein Werk im österreichischen Niederndorf bei Kufstein. 
Bayerische Belegschaft bangt: Antennenbauer streicht 230 Stellen
Zahlen überraschen: So viele Bayern sind gegen Religionsunterricht an Schulen
Jeder Vierte im Freistaat lehnt den Religionsunterricht an Schulen laut einer Umfrage der bayerischen Landeskirche ab.
Zahlen überraschen: So viele Bayern sind gegen Religionsunterricht an Schulen
Faschingsscherz in der Oberpfalz? Unbekannte tauschen Ortsschilder aus
Kurioses geschah am Mittwoch in der Oberpfalz: Sind die Perwolfinger über Nacht heimatlos geworden? Und wohnen plötzlich völlig andere Menschen in Walting?
Faschingsscherz in der Oberpfalz? Unbekannte tauschen Ortsschilder aus
Professoren wollen Bairisch retten
Zum Tag der Muttersprache fordern mehrere Professoren der TU München: Sprecht mehr Bairisch! Denn auch wenn in den Hörsälen Hochdeutsch und Englisch zu Recht dominiere – …
Professoren wollen Bairisch retten

Kommentare