Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
1 von 23
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
2 von 23
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
3 von 23
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
4 von 23
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
5 von 23
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
6 von 23
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
7 von 23
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.
8 von 23
Nach heftigen Regenfällen kam es am Freitag in Bamberg zu Überschwemmungen.

Wohnhaus wurde evakuiert

Region Bamberg kämpft gegen das Hochwasser

Bamberg - Auch nachdem der Regen nachgelassen hat, ist die Situation im Landkreis Bamberg angespannt. Ganze Ortskerne wurden überflutet, ein Wohnhaus wurde evakuiert. 

Auch Stunden, nachdem die Regenfälle nachgelassen haben, ist die Situation im Landkreis angespannt. In Breitengüßbach ist das Wasser derart massiv gestiegen, dass ein Wohnhaus evakuiert werden musste. Das Hochwasser hat den kompletten Hang abgetragen und unterspült derzeit das Gebäude.

Über 80 Feuerwehren waren am Freitag im Landkreis Bamberg und Lichtenfels im Einsatz. In Schmerldorf bei Memmelsdorf (Lkr. Bamberg) standen Freitagmorgen die Fahrbahnen teilweise 30 bis 40 Zentimeter unter Wasser, an einigen Stellen sogar höher. Ein ähnliches Bild bietet sich auch in Dorgendorf. Damit das Wasser, das der sonst lediglich zehn bis fünfzehn Zentimeter hohen Bach in den Ort brachte, wieder abfließen kann, wurde sogar die Straße aufgebaggert.

Anwohner versuchen, ihre Häuser und Geschäfte mit Sandsäcken zu sichern. Nicht überall gelingt das. Manuela Knoblach, eine Anwohnerin aus Dorgendorf, berichtet: „Wir haben auch Sandsäcke und alles. Die Maschinenhalle von meinem Sohn ist trotzdem unter Wasser.“

Erwischt hat es auch den Ort Prächting im Landkreis Lichtenfels. Überall sind Sandsackwälle aufgebaut, um die Fluten einzudämmen. Hier rückte auch die DLRG an, um die Einsatzkräfte vor Ort zu unterstützen. Nachdem der Regen abgeklungen war und man nicht mehr schlimmeres befürchtete, traf es Lauter (Lkr. Bamberg).

Zwei Bäche treffen sich vor der Ortschaft. Wo das Bachbett sonst nur einen Meter Breite misst, wuchs binnen anderthalb Stunden der Strom auf rund 10 Meter an. Die Folge war ein komplett überfluteter Ortskern, der bis zu 70 Zentimeter unter Wasser stand und nur noch mit Radladern zu erreichen war.

Auch in Niederbayern wütete das Wetter in der Nacht auf Freitag.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Frau findet sterbenden Ehemann in brennendem Schuppen
Todesdrama im Landkreis Schwandorf: Als ihre Scheune in Brand geriet, hastete eine Frau hinein - und fand dort ihren sterbenden Ehemann.
Frau findet sterbenden Ehemann in brennendem Schuppen
Feuer in Rosenheim: Wohncontainer brennen lichterloh
Brand in Rosenheim: Am frühen Samstagmorgen sind in der Königsseestraße Bau- und Wohncontainer in Flammen geraten.
Feuer in Rosenheim: Wohncontainer brennen lichterloh
Tödlicher Unfall im Landkreis Traunstein: Bilder
Ein fürchterlicher Unfall hat sich am Montagabend im Landkreis Traunstein ereignet, ein 33-jähriger Mann starb. Bilder vom Einsatz. 
Tödlicher Unfall im Landkreis Traunstein: Bilder
Krankenwagen mit Blaulicht am Anfang einer Unfallkette: Eine Tote, sechs Verletzte
Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände, die in Siegsdorf zu einer Tragödie führte: Eine Seniorin verlor am Samstag ihr Leben, mehrere Menschen befinden sich in …
Krankenwagen mit Blaulicht am Anfang einer Unfallkette: Eine Tote, sechs Verletzte

Kommentare