Hochwassergefahr am Alpenrand

Offenbach - Nach Dauerregen am Alpenrand hat der Deutsche Wetterdienst am Donnerstag vor Hochwasser in Bächen und Flüssen, Überflutungen von Straßen und vor Erdrutschen gewarnt.

Innerhalb von 36 Stunden sollen bis Freitagabend gebietsweise mehr als 50 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, in Staulagen sogar mehr als 70 Liter pro Quadratmeter, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Die Schneefallgrenze soll bis Donnerstagabend von 1600 auf unter 1200 Meter sinken.

Ursache für den Dauerregen ist ein Tiefdruckgebiet, das sich über Süddeutschland und die Alpen hinweg Richtung Osteuropa verlagert. Regen zieht von Ostbayern und den Alpen nach Nordwesten. Dabei komme es zu Dauerregen mit teils unwetterartigen Mengen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Ein Spanner hat in einem Würzburger Schwimmbad versucht, eine Frau in ihrer Umkleidekabine zu filmen. Obwohl der Mann aufflog, konnte er entkommen.
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse

Kommentare