Hochwassergefahr am Alpenrand

Offenbach - Nach Dauerregen am Alpenrand hat der Deutsche Wetterdienst am Donnerstag vor Hochwasser in Bächen und Flüssen, Überflutungen von Straßen und vor Erdrutschen gewarnt.

Innerhalb von 36 Stunden sollen bis Freitagabend gebietsweise mehr als 50 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, in Staulagen sogar mehr als 70 Liter pro Quadratmeter, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Die Schneefallgrenze soll bis Donnerstagabend von 1600 auf unter 1200 Meter sinken.

Ursache für den Dauerregen ist ein Tiefdruckgebiet, das sich über Süddeutschland und die Alpen hinweg Richtung Osteuropa verlagert. Regen zieht von Ostbayern und den Alpen nach Nordwesten. Dabei komme es zu Dauerregen mit teils unwetterartigen Mengen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare