+
Zuchtbulle Hoeness und Bauernpräsident Gerd Sonnleitner.

"Hoeness" ist der Star auf der Besamungsstation 

Berlin/Neustadt an der Aisch - Ein bayerischer Zuchtbulle mit dem Namen Hoeness soll auf der Grünen Woche in Berlin die Blicke auf sich ziehen. Er habe die gleichen Eigenschaften wie der Bayern-Präsident.

Der Star der Besamungsstation im mittelfränkischen Neustadt an der Aisch wiegt 1400 Kilo und verschlingt 40 Kilo Heu am Tag, wie Mitarbeiter Martin Seidl sagte.

“Ich habe ihn so genannt, weil ich FC-Bayern-Fan bin.“ Hoeness habe die gleichen Eigenschaften wie Bayern-Präsident und Wurstfabrikant Uli Hoeneß, sagte Seidl. “Er ist genau so selbstbewusst.“

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Die Grüne Woche beginnt an diesem Freitag, Bauernpräsident Gerd Sonnleitner begrüßte Hoeness am Mittwoch als einen der ersten Gäste auf dem Messe-Bauernhof.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben
In Bergrheinfeld ist eine Pferdekutsche umgekippt - die beiden Insassen wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Die 77-jährige Seniorin ist nun ihren Verletzungen …
Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben
Die AfD – ein Fall für die Schule
Niederbayern ist mit 16,7 Prozent Zweitstimmen plötzlich Hochburg der AfD. In keinem anderen Regierungsbezirk war die Partei so stark. Der Vorsitzende des Deutschen …
Die AfD – ein Fall für die Schule
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt

Kommentare