+
Ehestreit eskaliert. Das Opfer war hier der Mann. (Symbolbild).

Ungewöhnlicher Notruf 

Frau verprügelt Ehemann: Als sie selbst die Polizei anruft, kommt es zu absurdem Notruf

In Oberfranken artet ein Ehestreit in Gewalt aus. Die Frau prügelt mit einer ungewöhnlichen Waffe auf ihren Mann ein. Dann rief sie die Polizei an. 

Hof (Saale)- Am Montagnachmittag spielten sich in Oberfranken erschreckende Szenen zwischen getrennt lebenden Eheleuten ab. Der 38-jährige Noch-Ehemann wollte einige Dinge aus der ehemaligen gemeinsamen Wohnung holen. Dabei rastete seine Frau völlig aus. Zunächst kam es zu einem verbalen Streit, dann zu einem körperlichen. 

Mit dem Handy schlägt sie den Mann blutig

Die Frau prügelte mit ihrem Handy auf ihren Mann ein. Ihre Schläge sollen so hart gewesen sein, dass der Mann eine blutende Wunde am Kopf davon tr

Der ausgeartete Streit hätte noch schlimmer ausgehen können, wenn die Polizei nicht eingeschaltet worden wäre. Seltsamerweise rief nicht der Mann die Polizei, sondern die Frau. 

Sie wählte den Notruf, „damit nicht noch mehr passiert“, sagte sie wörtlich gegenüber. Als die Polizei sie am Telefon aufforderte mit dem Prügeln aufzuhören, antworte sie mit einem „weiß ich noch nicht“.

Glücklicherweise war die Polizei schnell vor Ort und konnte den Ehestreit auflösen. Der Mann wurde mit seinen Besitztümern aus der Wohnung begleitet. Der Frau steht nun eine Anzeige wegen Körperverletzung bevor. 

Niederbayer sticht sich selbst in den Bauch und belügt Polizei

Völlig verrückt und erschütternd ist auch, was sich am Dienstagabend in Niederbayern abspielte. Am Montagabend entdeckte eine Frau ihren 42-jährigen Ehemann mit Stichverletzungen auf der Terrasse. Er beschuldigte drei Dunkelhäutige - eine Lüge! 

Meistgelesene Artikel

Todes-Rätsel um nach drei Jahren gelöst - durch traurige Entdeckung
Nach dreijähriger Fahndung ist die Identität eines mysteriösen Toten in Unterfranken geklärt. Durch eine traurige Entdeckung.
Todes-Rätsel um nach drei Jahren gelöst - durch traurige Entdeckung
Mann (19) verbrennt nach Unfall in eigenem Auto
Den Rettungskräften muss sich sich ein grausames Bild geboten haben: In der Nähe von Biburg im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein 19-Jähriger in seinem Auto …
Mann (19) verbrennt nach Unfall in eigenem Auto
Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Ein Jugendtreff in Bayern an einem Lagerfeuer hat ein schreckliches Ende genommen. Jemand hatte eine Spraydose ins Feuer geworfen.
Spraydose in Lagerfeuer geworfen - Jugendtreff nimmt verheerendes Ende
Bauarbeiter stürzt fünf Meter in die Tiefe
Ein 41-Jähriger wurde bei einem Arbeitsunfall in Krumbach im Landkreis Günzburg schwer verletzt.
Bauarbeiter stürzt fünf Meter in die Tiefe

Kommentare