Mann fährt betrunken zur Polizei - Anzeige

Hof - Dumm gelaufen: Er wollte zur Polizei, um Anzeige zu erstatten - und muss sich nun selbst einem Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer stellen.

In Hof war ein 43 Jahre alter Mann mit dem Mofa zur Polizei gefahren, doch die Polizisten bemerkten bei ihm eine deutliche Alkoholfahne. Ein Test ergab einen Wert von 1,12 Promille, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Dass der Mann eine Anzeige erstatten wollte, geriet schnell zur Nebensache. Man habe dafür einen Ersatztermin vereinbart, sagte der Sprecher. “Dann kann der Mann sein Anliegen vorbringen.“ Weshalb er eigentlich Anzeige erstatten wollte, habe der Mofafahrer noch nicht gesagt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro
Bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt in Nürnberg sind in der Nacht auf Samstag Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen worden.
Einbrecher stehlen Spirituosen im Wert von mehreren Tausend Euro
Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
Ein unbekannter Täter hat kurz nach Mitternacht einen Pflasterstein auf die A8 geworfen und ein fahrendes Auto getroffen. Die Polizei sucht nach Zeugen. 
Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Die große Sicherheitskontrolle am Münchner Hauptbahnhof soll nur der Anfang gewesen sein. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die Kontrollen ausweiten.
Wie Razzia in München: Herrmann will Großeinsätze der Polizei an Bayerns Bahnhöfen
Vier Menschen werden bei Unfall in Unterfranken verletzt
Ein 20-Jähriger hat im Landkreis Miltenberg beim Abbiegen ein Auto übersehen. Bei dem Unfall wurden vier Menschen leicht verletzt. 
Vier Menschen werden bei Unfall in Unterfranken verletzt

Kommentare