Ab in den Schrank!

Partygäste verstecken sich vor Polizei

Hof - Die Polizei kommt - ab in den Schrank! Mit diesem Trick haben Jugendliche auf einer Geburtstagsparty in Hof versucht, den Beamten ein Schnippchen zu schlagen.

Die Gäste seien vermutlich minderjährig gewesen und hätten sich zu so später Stunde nicht erwischen lassen wollen, sagte ein Sprecher der Polizei Hof am Mittwoch.

Rund 40 Jugendliche hatten am Dienstagabend in einer Wohnung und auf der Straße den 15. Geburtstag einer Schülerin gefeiert - nach Ansicht der Nachbarn viel zu laut und zu wild. Zudem habe in der Küche der Herd bei 200 Grad vor sich hin geglüht, heißt es im Polizeibericht.

Trotz einer ersten Ermahnung gegen 23.00 Uhr ging die Party weiter, bis die Polizei das Fest schließlich eineinhalb Stunden später beendete. Einige Unverbesserliche feierten bis 3.00 Uhr weiter. Die Beamten nahmen sechs Jugendliche in Gewahrsam und brachten sie zu ihren Eltern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall mitten im Ort: Auto schleudert gegen Litfaßsäule - ein Mann (19) stirbt
Schwerer Unfall mitten in Bad Reichenhall: Am Montagnachmittag wurde ein Auto mit vier jungen Männern darin nach einem missglückten Überholmanöver gegen eine Litfaßsäule …
Schwerer Unfall mitten im Ort: Auto schleudert gegen Litfaßsäule - ein Mann (19) stirbt
Nach bundesweiter Großrazzia: Polizei durchsucht Rotlichtmilieu in Ulm und Neu-Ulm
Am Dienstag wurden in Ulm und Neu-Ulm mehrere Gebäude im Rotlichtmilieu durchsucht. Bereits eine Woche zuvor gab es Großrazzien in mehreren Bundesländern.
Nach bundesweiter Großrazzia: Polizei durchsucht Rotlichtmilieu in Ulm und Neu-Ulm
Wenn Schule schwänzen krankhaft wird
Immer mehr Kinder in Bayern schwänzen den Unterricht. Längst nicht nur, weil sie keinen Bock auf Schule haben. Häufig sind psychische Probleme die Ursache für …
Wenn Schule schwänzen krankhaft wird
Über 600 bayerische Gemeinden ohne Lebensmittelladen! Selbst in München weniger Geschäfte
Die Zahl der Lebensmittelgeschäfte in Bayern ist in den vergangenen zehn Jahren stark zurückgegangen. Inzwischen müssen mehr als 600 Städte und Gemeinden auf eine …
Über 600 bayerische Gemeinden ohne Lebensmittelladen! Selbst in München weniger Geschäfte

Kommentare