Uni Hof: Stundenplanänderung per SMS

Hof - Den Studenten der Universität in Hof steht ein einzigartiger Service zur Verfügung. Sie werden per SMS benachrichtigt, wenn eine Vorlesung entfällt. Wie das finanziert wird, lesen Sie hier.

Nie wieder sollen Studenten vor verschlossenen Türen stehen, weil die Vorlesung plötzlich ausfällt: Über jede Änderung in ihrem Stundenplan werden die mehr als 2000 Studenten an der Hochschule Hof seit dem Sommersemester per Kurzmitteilung auf ihr Mobiltelefon informiert, teilte die Einrichtung am Donnerstag mit.

Die Idee geht auf eine Initiative der Studentenvertretung zurück. Das System funktioniert recht einfach: Die Studenten geben in einem SMS- Portal die Vorlesungen an, über die sie informiert werden wollen. Die Kosten für die Übertragung der Kurzmitteilungen will die Hochschule aus Studienbeiträgen finanzieren. Das System sei einmalig in Bayern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus
Ein Huhnbesitzer und eine Hundebesitzerin haben sich in Unterfranken in die Haare bekommen. Der Hund hatte die Henne angegriffen, woraufhin deren Besitzer ausrastete.
Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus
Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?
Ein noch unbekannter Lottospieler aus Bayern hat bei der Ziehung am vergangenen Samstag im Spiel 77 den Jackpot geknackt und darf sich nun über exakt 3.277.777 Euro …
Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
Nach den Unwettern vom Freitagabend ist klar: Neben großen Schäden in den niederbayerischen Wäldern hat es auch die Bauern hart getroffen: Sturm und Hagel haben große …
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen

Kommentare