Hohe Waldbrandgefahr in bayerischen Alpen

München- Zum Start ins Wochenende hat Bayerns Forstminister Helmut Brunner (CSU) eindringlich vor der hohen Waldbrandgefahr in den bayerischen Alpen gewarnt.

“Jede Unachtsamkeit kann einen folgenschweren Brand auslösen“, sagte Brunner laut Mitteilung seines Münchner Ministeriums am Freitag. Gras, Nadelstreu und am Boden liegende Zweige seien derzeit extrem entzündlich. Besonders gefährdet seien sonnige Südhanglagen mit lichten Fichten- und Kiefernbeständen. Ein Feuer in diesen meist schwer zugänglichen, steilen Gebieten könne verheerende Wirkung haben.

Waldbesitzern rät Brunner, das bei Forstarbeiten anfallende Reisig und Kronenmaterial nicht zu verbrennen, sondern abzutransportieren oder zu häckseln. Mit einer Entspannung der Situation sei den Wetterprognosen zufolge frühstens Mitte nächster Woche zu rechnen. Erst Anfang der Woche hatte es im Landkreis Miesbach einen schwer zu löschenden Wiesenbrand gegeben, nachdem eine Windböe ein nicht vollständig gelöschtes Feuer wieder entfacht hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach der „Schneebombe“: Amtliche Warnung vor Glätte in ganz Bayern
In und um München hat es am Samstag kräftig geschneit. Wars das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Nach der „Schneebombe“: Amtliche Warnung vor Glätte in ganz Bayern
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Ab sofort freies WLAN, das gilt für sechs Rastplätze an der A9 zwischen München und Greding. Ein Pilotprojekt, das bisher bundesweit einzigartig ist.
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
In voller Verzweiflung meldete ein Mann seine hochschwangere Freundin per Notruf als vermisst. Ihr Aufenthaltsort war aber gar nicht so ungewöhnlich.
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung
Bereits zum zweiten Mal wurden in Regensburg an der gleichen Stelle menschliche Knochen gefunden. Die Polizei hat eine Vermutung, zu wem diese gehören könnten.
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung

Kommentare