+
Die Bergwacht am Samstag bei einem weiteren Einsatz nahe Berchtesgaden.

44-Jähriger aus Bayern

Tod in den Alpen: Wanderer bricht zusammen - Retter ringen vergeblich um sein Leben

  • schließen

Beim Aufstieg zu einer DAV-Hütte ist ein erst 44 Jahre alter Mann zusammengebrochen - mehrere Helfer rangen vergeblich um sein Leben.

Berchtesgaden/Schönau - Östlich des Königssee ist am Samstag ein 44 Jahre alter Mann bei einer Wanderung verstorben. Der Wanderer aus Niederbayern war beim Aufstieg zum in knapp 1.700 Meter Höhe gelegenen Purtschellerhaus am Hohen Göll bewusstlos zusammengebrochen, wie das Bayerische Rote Kreuz Berchtesgaden am Sonntag mitteilte.

Königssee/Hoher Göll: Wanderer bricht auf dem Weg zu DAV-Hütte zusammen - Retter haben keine Chance

Der Begleiter des Mannes und weitere Wanderer hatten den Angaben zufolge sofort Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet und einen Notruf abgesetzt. Per Hubschrauber wurden ein Notarzt und drei Bergretter an den Unglücksort gebracht - rund eine dreiviertel Stunde rangen die Helfer um das Leben des Mannes. Letztlich blieben die Bemühungen aber vergeblich.

Die Bergwacht transportierte den Verstorbenen ins Tal. Dort wurde die Leiche des Wanderers von einem Bestatter in Empfang genommen. Der Begleiter des 44-Jährigen wurde vom Kriseninterventionsdienst der Bergwacht betreut.

In den Alpen hatten sich zuletzt Unfälle gehäuft: Oberhalb von Garmisch-Partenkirchen stürzte ein erfahrener Bergsteiger 60 Meter in die Tiefe. Am Hochgern kam eine 23-Jährige ums Leben. Glimpflich endete hingegen ein anderer dramatischer Bergwacht-Einsatz am Wochenende: Auf einer Hütte hatte ein Junge aus Brasilien in der Nacht über Herzbeschwerden und Atemnot geklagt, wie Merkur.de* berichtete. 

fn

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

Nächtliche Ausschreitungen Mitten in Regensburg - feiernde Jugendliche bewerfen Polizisten mit Steinen
Eine Gruppe lautstark feiernder junger Leute hat auf dem Regensburger Domplatz Polizisten mit Pflastersteinen beworfen.
Nächtliche Ausschreitungen Mitten in Regensburg - feiernde Jugendliche bewerfen Polizisten mit Steinen
Wetter in Bayern: DWD mit neuer Warnung für München und verschiedene Landkreise
Am Sonntag hat der Sommer ein Comeback im Freistaat gefeiert. Doch dann gewitterte es - und weitere Unwetter folgen. Alle News zum Wetter in Bayern.
Wetter in Bayern: DWD mit neuer Warnung für München und verschiedene Landkreise
Mysteriöser Todesfall: 23-Jähriger stürzt auf der Straße und stirbt
Ein sonderbarer Todesfall hat sich in Viechtach (Bayern) zugetragen: Ein 23-Jähriger stürzt vor einem Haus - und stirbt an seinen Verletzungen. Die Polizei steht vor …
Mysteriöser Todesfall: 23-Jähriger stürzt auf der Straße und stirbt
Sohn führt Polizei zu Geheim-Lager seines Vaters - Beamte trauen ihren Augen nicht
Die Polizei wurde im Landkreis Landshut zu einem riesigen, illegalen Lager geführt. Vor Ort trauten die Beamten ihren Augen nicht.
Sohn führt Polizei zu Geheim-Lager seines Vaters - Beamte trauen ihren Augen nicht

Kommentare