Hoher Schaden bei Bauernhofbrand

Warmisried/Kempten - Der Brand eines Bauernhofs im Landkreis Unterallgäu hat einen Sachschaden von mehreren Hunderttausend Euro verursacht.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, war das Feuer am Freitagabend aus noch ungeklärter Ursache auf dem Hof in Warmisried ausgebrochen. Als die Rettungskräfte eintrafen, stand der nicht mehr bewirtschaftete Bauernhof bereits voll in Flammen. Wohnhaus, Stallung und Scheune samt Photovoltaik-Anlage brannten komplett nieder. Eine 68-jährige Bewohnerin erlitt einen Schock. Etwa 120 Feuerwehrleute löschten den Brand.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare