Moderne Überwachung

Holzdieb fliegt durch Satelliten-Sender auf

Bad Brückenau - Dieser dreiste Dieb hatte wohl nicht mit solch einer modernen Überwachung gerechnet: Ein satellitengestützter Sender hatte den Mann überführt.

Mit Hilfe neuer Überwachungstechnik ist im unterfränkischen Bad Brückenau ein Holzdieb gefasst worden. Wie die Bayerischen Staatsforsten am Montag mitteilten, hatten Förster kürzlich einen satellitengestützten Sender in einen Holzstapel eingebaut. Wird das Holz bewegt, ist eine lückenlose Verfolgung möglich.

Dadurch konnte einem bereits einschlägig bekannten Holzspediteur aus dem unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld jetzt nachgewiesen werden, dass er 30 Raummeter Buchenholz im Wert von rund 1500 Euro gestohlen hatte. Seit Mitte des Jahres waren in Bad Brückenau wiederholt Holzdiebe aktiv gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare