+
Die Polizei an der vielbefahrenen Urlauber-Autobahn A 8 von München in Richtung Süden warnt angesichts der nahen Urlaubssaison vor Stauunfällen.

Polizei warnt vor Stauunfällen

Urlauberautobahn A8: Schon mehr als 50 Unfälle im Stau

Die Polizei an der vielbefahrenen Urlauber-Autobahn A 8 von München in Richtung Süden warnt angesichts der nahen Urlaubssaison vor Stauunfällen.

Holzkirchen - Allein in diesem Jahr mussten die Beamten der Autobahnpolizei Holzkirchen laut Mitteilung vom Mittwoch schon mehr als 50 Unfälle aufnehmen, weil Kraftfahrer ein Stauende übersehen hatten oder zu spät auf den bremsenden Vordermann reagierten. Die Bilanz: Acht Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Die Sachschäden lagen zusammengerechnet bei weit über 400 000 Euro.

Lesen Sie zudem auch: Münchner hält nach Kollision auf Mittelspur an

„Die Ursachen sind immer dieselben: nicht angepasste Geschwindigkeit, unzureichender Sicherheitsabstand und Ablenkung“, erläuterte die Autobahnpolizei. Stationsleiter Johannes Klinger mahnte zu angepasstem Tempo: Hohe Geschwindigkeiten hätten immer einen langen Bremsweg zur Folge. Bei gefahrenen 120 Stundenkilometern liege die Strecke bis zum Anhalten bei mehr als 90 Metern, bei 200 Stundenkilometern sogar 230 Metern. Bei nasser Fahrbahn könne der Anhalteweg noch erheblich weiter sein. „Taucht der Stau plötzlich hinter einer Kurve oder Kuppe auf, hat man keine Chance“, sagte Klinger. „Da hilft auch kein ABS und keine Bremsunterstützung.“ Klinger erinnerte auch daran, dass Autofahrer bei Stau eine Rettungsgasse bilden müssen.

Passend dazu: Paar verhindert Drama auf der A8! Geisterfahrer (84) in letzter Minute gestoppt

dpa/lby

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leichenfund in Bayern: Unbekannter Toter entdeckt - Polizei hat schlimmen Verdacht
Im mittelfränkischen Roth hat eine Spaziergängerin einen unbekannten Toten entdeckt. Die Polizei hat einen schlimmen Verdacht.
Leichenfund in Bayern: Unbekannter Toter entdeckt - Polizei hat schlimmen Verdacht
Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Es ist ein Horror für alle sorgsamen Autofahrer: Im Gegenverkehr kommt plötzlich ein Fahrzeug frontal entgegen, weil ein anderer Fahrer waghalsig überholen will. 
Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Auffahrunfall auf A3 nahe Erlangen - Farbe und Kleber flossen auf die Fahrbahn
Auf der A3 nahe Erlangen fuhr ein LKW einen Sattelzug auf. Der Unfall schickt den Fahrer selbst ins Krankenhaus. Seine Fracht sorgte noch Stunden später für Stau.
Auffahrunfall auf A3 nahe Erlangen - Farbe und Kleber flossen auf die Fahrbahn
Tiefer Krater in Nürnberg nach der Sprengung - Statiker überprüfen die Gebäude in der Nähe
Eine Fliegerbombe wurde in Nürnberg gefunden. Betroffene Gebiete in Nürnberg und Fürth wurden evakuiert. Am späten Abend wurde die Bombe erfolgreich gesprengt.
Tiefer Krater in Nürnberg nach der Sprengung - Statiker überprüfen die Gebäude in der Nähe

Kommentare