+
Die Polizei hat im Allgäu einen massiv überladenen Holztransporter aus dem Verkehr gezogen. Den Fahrer erwartet eine Geldbuße in dreistelliger Höhe.

Fahrer musste nach Kontrolle mächtig umladen

Holztransporter zu schwer unterwegs

Kempten - Einen überladenen Holztransporter hat die Polizei im Allgäu aus dem Verkehr gezogen. Der 59-Jährige Fahrer musste vor der Weiterfahrt mächtig umladen.

Nach ihren Angaben vom Donnerstag war bei dem Transporter ein Gewicht von mehr als 45 Tonnen festgestellt worden - erlaubt waren aber nur 40 Tonnen. Der 59 Jahre alte Fahrer durfte nach der Kontrolle am Mittwoch in Kempten erst einmal nicht weiterfahren, sondern musste mächtig umladen. Den Mann erwartet nun unter anderem eine Geldbuße in dreistelliger Euro-Höhe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Frost-Woche mit bis zu minus 22 Grad steht bevor - doch dann wird es frühlingshaft
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Frost-Woche mit bis zu minus 22 Grad steht bevor - doch dann wird es frühlingshaft

Kommentare