Mann stirbt noch am Unfallort

Horror-Crash: 18-Jähriger wird in seinem Wagen eingeklemmt und stirbt

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es im Landkreis Ingolstadt gekommen. Ein 18-Jähriger wurde nach einem Crash in seinem Kleintransporter eingeklemmt. Die Hilfe der Feuerwehr kam zu spät.

Schrobenhausen - Ein 18-jähriger Mann aus dem Raum Augsburg befuhr die B300 mit seinem Firmenkleintransporter, Marke Mercedes aus Richtung Ingolstadt in Fahrtrichtung Augsburg, wie die Polizeiinspektion Schrobenhausen berichtet.

Kurz vor der Abfahrt Schrobenhausen Mitte fuhr er aus unerklärlichen Gründen auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden 40-t Sattelzug einer französischen Firma, der von einem 53-jährigen Portugiesen gefahren wurde. Dieser versuchte noch durch Ausweichen und einer Vollbremsung den Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Es gelang ihm jedoch nicht mehr. 

18-Jähriger in seinem Wagen eingeklemmt

Zeugenaussagen bestätigten, dass der Fahrer des Kleintransporters auf die Gegenfahrbahn fuhr. Der 18-jährige wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes in seinem Fahrzeug eingeklemmt und vermutlich sofort getötet. Der Leichnam wurde durch die Feuerwehr Schrobenhausen geborgen. 

Zu einem weiteren tödlichen Verkehrsunfall ist es am Donnerstag im Landkreis Bamberg gekommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Schrobenhausen war mit ca. 30 Einsatzkräften zur Bergung und Verkehrsabsicherung im Einsatz. Der Schaden dürfte sich bei dem Sattelzug auf ca. 100.000,- Euro und bei dem Kleintransporter auf ca. 20.000,- Euro belaufen. Die B 300 wurde total gesperrt. Der Verkehr wurde über das Stadtgebiet Schrobenhausen umgeleitet. 

Die Sperre der B300 dauert im Moment wegen der Bergung des Sattelzuges noch bis ca. 16.30 Uhr an. Morgen erfolgt eine weitere einseitige Sperrung der Bundesstraße weil im Bereich der Unfallstelle Erdarbeiten erforderlich sind. Der Fahrer des Sattelzuges wurde nicht verletzt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Warnung vor starken Gewittern in ganz Bayern - sie drohen am Dienstagabend
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Warnung vor starken Gewittern in ganz Bayern - sie drohen am Dienstagabend
Jürgen H. fuhr brennenden Tanklaster aus Wohngebiet - und stand jetzt für damals vor Gericht
Er steuerte einen brennenden Tanklaster mit 34.000 Litern Benzin und Diesel aus einem Wohngebiet - und wurde von ganz Bayern als Held gefeiert. Jetzt steht er wegen …
Jürgen H. fuhr brennenden Tanklaster aus Wohngebiet - und stand jetzt für damals vor Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.