+
Schwieriger Einsatz für die Feuerwehr: In einem Auto wurden vier junge Menschen teils lebensgefährlich verletzt. Ein Mann starb.

Ebersberger (71) übersieht Auto

Horror-Unfall in Griestätt: Ein Toter, fünf Schwerverletzte

Ein grauenhafter Unfall hat sich am Pfingstmontag im Landkreis Rosenheim ereignet. Ein Senior aus dem Kreis Ebersberg übersah den Wagen eines 23-Jährigen. Es gab einen Toten und fünf Schwerverletzte.

Griestätt - Ein 71 Jahre alter Autofahrer aus dem Raum Ebersberg ist bei einem Unfall auf einer Staatsstraße im Landkreis Rosenheim getötet worden - fünf Menschen wurden schwer verletzt. 

Der Rentner war mit einem VW Golf unterwegs und übersah am Montagnachmittag beim Einbiegen auf die Straße den Seat Leon eines 23-Jährigen, wie die Polizei mitteilte. Der Aufprall der Fahrzeuge war so heftig, dass der Motorblock aus dem Wagen des Rentners gerissen und 40 Meter weit geschleudert wurde.

Horror-Unfall bei Griesstätt: Bilder

Das Auto des 23-Jährigen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Er und seine drei Mitfahrerinnen im Alter zwischen 17 und 22 Jahren sowie die 69-jährige Beifahrerin im anderen Auto erlitten schwere Verletzungen. 

Der 71-Jährige starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Wie rosenheim24.de* berichtet, befindet sich ein Opfer immer noch in Lebensgefahr. Vier weitere liegen mit schweren, aber nicht mehr lebensbedrohlichen Verletzungen im Krankenhaus. Das jüngste Opfer ist 17 Jahre alt.

dpa

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion