Viele Verletzte

Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen

Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.

Geiselwind - Laut dem Portal „inFranken“ ging der Zwischenfall am Freitagnachmittag glimpflich aus. Weil die Einsatzkräfte zuerst mit einem schweren Unglück ausgingen, fuhren sie mit einem Großaufgebot zum Einsatzort. Zudem war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Nach ersten Erkenntnissen riss an einem Freefall-Tower für Kinder aus noch unbekannter Ursache ein Stahlseil an einer Halterung der Gondel. Diese sackte rund zwei Meter ab bevor Sicherheitssysteme griffen. Bei einem der Kinder befürchten die Ärzte einen Knochenbruch. Die anderen erlitten Prellungen und Schürfwunden. 

Das Fahrgeschäft wurde eingestellt, ein Sachverständiger soll nun die Unfallursache untersuchen.

mab

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare