Horrorcrash: Mann (38) stirbt in Nachbars Garten

Oberhaselbach - Schrecklicher Unfall bei Neufahrn/Niederbayern: Ein Mann hat sein Leben verloren, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Unfall ereignete sich vor dem Haus seines Nachbarn.

Der 38-jähriger Fahrer des Audi war am Samstag gegen 22.36 Uhr auf der Kreisstraße SR 58 von Birnbach nach Oberhaselbach (Gemeinde Mallersdorf-Pfaffenberg) unterwegs. In der leichten Linkskurve am Ortseingang Oberhaselbach kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, schlitterte etwa 200 Meter über eine Wiese und prallte schließlich gegen die Mauer eines Hauses. Dann stürzte der Audi drei Meter tief in den angrenzenden Garten.

Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Er ist laut Polizei wohl gleich nach dem Aufprall gestorben. Der 25-jährige Beifahrer wurde aus dem Auto geschleudert. Nach erfolgreicher Reanimation kam er in ein Krankenhaus. Sein Zustand ist derzeit stabil.

Hausbesitzer war Freund des Toten

Beide Insassen des Audi waren nicht angegurtet und stammen aus Oberhaselbach. Der Fahrer wurde von seiner Ehefrau identifiziert, die bereits von Nachbarn zur Unfallstelle geholt wurde. Unter Schock stand auch der Hausbesitzer: Er war guter Freund und Nachbar des Toten.

Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 40.000 Euro geschätzt.

An der gleichen Stelle waren vor fünf Jahren sieben junge Menschen ums Leben gekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion