+
Hier türmen sich die Autos auf. Wie es dazu kam ist noch unklar.

Zwei Schwerverletzte

Horrorunfall: Autos türmen sich auf

Landshut - Ein schrecklicher Unfall hat sich im Kreis Landshut ereignet. Unabhängig voneinander sind zwei Autos im Straßengraben gelandet - und aufeinander liegen geblieben.

Ein BMW-Fahrer (21) war am Donnerstag gegen 20.30 Uhr auf der LA 16 zwischen Vilslern und Velden unterwegs. Plötzlich kam er in einer starken Kurve aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben liegen.  

Was dann passierte, ist äußerst kurios: Unmittelbar nach dem ersten Unfall kam ein Toyota-Fahrer (20), der hinter dem BMW gefahren war, ebenfalls von der Straße - in der gleichen Kurve.

Als die Rettungskräfte eintrafen, offenbarte sich ihnen ein schrecklicher Anblick: Der Toyota war auf dem BMW zum Liegen geblieben. Der schwerverletzte BMW-Fahrer war zwischen beiden, völlig demolierten  Autos eingequetscht. Mit schwerem Gerät mussten die Rettungskräfte ihn aus den Wrack befreien.

Der BMW-Fahrer musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Toyota-Fahrer kam schwerverletzt in die Klinik. Ob die beiden sich kannten, dazu wollte sich die Polizei nicht äußern.

Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Schaden von rund 12.000 Euro. Wie es zu dem Unfall kam, soll nun ein unfallanalytisches Gutachten klären.

Bilder vom Horrorunfall: Hier türmen sich die Autos

Bilder vom Horrorunfall: Hier türmen sich die Autos

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Festnahme: Parteien fordern Wolbergs‘ Rücktritt
Regensburg - Die Rufe nach dem Rücktritt des verhafteten Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs (SPD) werden lauter. Nur seine Fraktion stellt sich hinter ihn. …
Nach Festnahme: Parteien fordern Wolbergs‘ Rücktritt
NKD-Prozess: Mutmaßlicher Komplize gesteht
Hof - Fast vier Millionen Euro hat ein ehemaliger NKD-Manager veruntreut. Er sitzt bereits im Gefängnis. Nun steht auch sein mutmaßlicher Komplize vor Gericht.
NKD-Prozess: Mutmaßlicher Komplize gesteht
Nach Telefonterror bei Ex-Freundin: Stalker verurteilt
Augsburg - Ein 38 Jahre alter Stalker ist vom Augsburger Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. 
Nach Telefonterror bei Ex-Freundin: Stalker verurteilt
Kutsche kracht gegen Auto: Sechs Verletzte
Windischeschenbach - Sechs Personen sind verletzt worden, als am Donnerstag ein Autofahrer eine Pferdekutsche übersehen hat. 
Kutsche kracht gegen Auto: Sechs Verletzte

Kommentare