Hose runter - Führerschein weg

Weiden - Zuerst ließ ein 38-Jähriger die Hosen runter - dann setzte er sich sturzbetrunken hinter Steuer und beleidigte auch noch die Polizisten, die ihn aufhielten.

Ursache für das Austicken eines 38-Jährigen: Alkohol. Gleich mehrere Personen beobachteten am Mittwoch in der Weidener Innenstadt einen Mann, der vor ihren Augen seine Hose öffnete und ihnen aus unbekanntem Grund das entblößte Hinterteil entgegenhielt.

Danach stieg er in ein Auto und fuhr weg. Die Zeugen fackelten nicht lange und verständigten über Notruf die Polizei - schließlich hatten sie das Kennzeichen notiert. Wenig später sichtete eine Streife den gesuchten VW Bus. Zuerst beachtete der Autofahrer die Anhaltezeichen nicht, dann stoppten ihn die Polizeisten und kontrollierten ihn.

Nicht zu überriechen: der deutliche Alkoholgeruch. Ein Alkotest bei dem Rumänen ergab zwei Promille.  Nach der Blutentnahme wurde der Mann zur Ausnüchterung auf die Dienststelle gebracht. Dort beleidigte der Betrunkene die Streifenpolizisten auch noch mit unflätigen Ausdrücken.

In einer Arrestzelle durfte er seinen Rausch ausschlafen, am Freitag wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Seinen Führerschein musste er abgeben.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Mit Michael Adam zieht sich einer der polarisierendsten Politker Deutschlands zurück und drückt zukünftig wieder die Schulbank. Die tz hat mit dem SPD-Landrat gesprochen.
Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier

Kommentare