48 Hotelgäste bei Brand in Sicherheit gebracht

Kempten - Bei dem Brand eines Hotels in Kempten sind am späten Montagabend 48 Gäste in Sicherheit gebracht worden. Ein Mensch erlitt eine leichte Rauchvergiftung.

Alle anderen Betroffenen kamen mit dem Schrecken davon, wie die Polizei mitteilte. Zuvor war in der Konditorei im Keller des Gebäudes Rauch entdeckt worden.

In einer Viertelstunde wurden alle Gäste des ausgebuchten Hotels in Sicherheit gebracht. Der Keller brannte vollständig aus und war danach zunächst nicht betretbar. Außerdem wurden mehrere Zimmer in dem Hotelgebäude unbewohnbar. Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Auch die Höhe des Schadens wurde noch nicht beziffert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab
Erst Schneeregen und Frost, jetzt Sonnenschein wie im Frühling: In dieser Woche wird es in weiten Teilen Bayerns noch einmal richtig warm. Von Ausflügen in die Berge rät …
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Der Polizei in Coburg ist ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Bein einer Übergabe schnappte die Polizei acht Männer und stellt eine Menge Rauschgift sicher.
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Nach den Berichten über Probleme mit Brennelementen im Atomkraftwerk Gundremmingen verlangten die Grünen eine Aufklärung über den Fall. Eine Gefährdung wurde …
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
In einer Disco in Nürnberg kam es zunächst zu kleineren Rangeleien zwischen zwei Gruppen. Nachdem die Mitglieder dem dem Lokal verwiesen wurden, endete der Streit in …
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt

Kommentare