Hündin Amy warnt Besitzerin und Tochter vor Brand

Kempten - Ein Hundeweibchen hat in Kempten ihre schwangere Besitzerin und deren einjährige Tochter vor einem Brand gewarnt und sie so womöglich gerettet.

Der Golden-Retriever-Mischling “Amy“ fing nach einem Stromausfall am Freitag an zu bellen. Wie die Polizei mitteilte, öffnete die 37-jährige Besitzerin wegen des auffälligen Verhaltens der Hündin die Tür zu einer Abstellkammer, die über eine Stiege mit dem Dachboden verbunden ist. Der Raum war verraucht und im Dach konnte die Frau Flammen sehen. Schnell verließ sie zusammen mit ihrer Tochter und der Hündin das Haus. Da die Frau Rauchgas eingeatmet hatte, wurden sie und ihr Kind ins Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare