Zwölf Meter hohe Flammen

Die Hütte brennt! Bei dieser Geburtstagsfeier wirklich...

Gars am Inn - Eine Geburtstagsfeier im Landkreis Mühldorf hat ein sehr abruptes Ende genommen. Plötzlich brannte die Hütte und zwar wortwörtlich. Wir haben Bilder und ein Video.


Nach ersten Informationen ist der Brand in der Hütte bei Gars am Inn (Landkreis Mühldorf) am Mittwoch gegen 23.25 Uhr ausgebrochen. In dem Gebäude hat eine kleine Geburtstagsfeier stattgefunden. Als die Feuerwehren eintrafen, schlugen die Flammen bereits lichterloh aus Dach und Wänden. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer schnell im Griff und konnten auch verhindern, dass die Flammen auf den nahegelegenen Wald übergreifen. Verletzt wurde nach bisherigen Angaben niemand.

Über die Ursache für den Brand ist noch nichts bekannt.

Hütte brennt bei Geburtstagsfeier: Bilder

kg

Rubriklistenbild: © fib

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Ausländerbeirat: Qualifikation von Flüchtlingen sollen schneller anerkannt werden
Die Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte beklagt zu hohe Hürden bei der Anerkennung der beruflichen Qualifikationen von Flüchtlingen und Zuwanderern.
Ausländerbeirat: Qualifikation von Flüchtlingen sollen schneller anerkannt werden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion