Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+

Humedica schickt Hilfsteam in die Türkei

Kaufbeuren/Memmingen  - Nach dem schweren Erdbeben im Osten der Türkei haben sich am Montag erste Helfer aus Bayern auf den Weg ins Katastrophengebiet gemacht.

Die Mitglieder der schwäbischen Hilfsorganisation Humedica seien am Morgen vom Regionalflughafen Memmingen aus abgeflogen, sagte ein Sprecher. Das Hilfsteam, zu dem ein erfahrener Katastrophenmediziner aus Tübingen gehört, hat den Angaben zufolge ein sogenanntes Medi-Kit zur Erstversorgung von bis zu 3000 Menschen im Gepäck.

Die Entscheidung, ein Ersteinsatzteam in die Osttürkei zu entsenden, sei kurz nach Bekanntwerden des Erdbebens und der vermuteten Ausmaße gefallen, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare