Hund auf Autobahn hält Polizei eine Woche in Atem

Stadelhofen/Bamberg - Mehr als eine Woche hat ein Hund die Autobahnpolizei an der A70 bei Roßdorf (Landkreis Bamberg) in Atem gehalten.

Am Samstag wurde er endlich eingefangen. Wie die Polizei in Bamberg am Sonntag mitteilte, meldeten Spaziergänger, dass sich das Tier in einem Wasserrohr verkrochen habe. Mitarbeiter des Tierheims Bamberg, Passanten und Polizeibeamte lockten den Streuner aus seinem Versteck. Dabei opferten die Beamten auch ihre mitgebrachte Brotzeit. Der Hund wurde ins Tierheim in Bamberg gebracht. Mehr als eine Woche lang war er immer wieder an der A 70 beobachtet worden. Die Polizei hatte mehrfach versucht ihn mit mehreren Streifenwagen einzufangen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft

Kommentare