Hund rettet vermisster Frau das Leben

Wunsiedel - Dass der Hund der beste Freund des Menschen ist, zeigte sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Ein Vierbeiner rettete einer vermissten Rentnerin nahe Bayreuth wohl das Leben.

Ein Hund hat einer vermissten Rentnerin wohl das Leben gerettet: Bei einer Suchaktion fand er die zuckerkranke Frau, die mehrere Stunden hilflos in einer Hecke gelegen hatte und dringend ihre Medikamente brauchte. Wie die Polizei Bayreuth berichtete, war die 72-jährige Frau seit Dienstagnachmittag aus ihrem Seniorenheim in Wunsiedel verschwunden.

Abgefahren! Luxus für den Hund

Wau, wau! Luxus für den Hund

Nachdem Mitarbeiter des Heims die stark gehbehinderte Frau nicht finden konnten, riefen sie die Polizei. Die setzte Hubschrauber und Spürhunde ein. Kurz nach Mitternacht fand einer der Hunde die Frau 500 Meter vom Seniorenheim entfernt. Sie bekam ihre Medikamente noch rechtzeitig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare