Hunde suchen nach Tatwaffe von Tacherting

Tacherting - Auf der Suche nach der Waffe zur Bluttat von Tacherting hat die Polizei am Mittwoch Hundestaffeln eingesetzt.

"Die möglichen Fluchtwege vom Tatort weg werden mit Hunden untersucht", sagte ein Polizeisprecher in Rosenheim.

Zwei 37 und 44 Jahre alte Männer waren in der Nacht zum Sonntag in einem Waldstück vermutlich erstochen worden. Kurz darauf wurden drei Verdächtige im Alter zwischen 21 und 23 Jahren festgenommen. Die Drei gestanden die Tötung zum Teil. Derzeit seien sie in verschiedenen Gefängnissen untergebracht, um sich nicht absprechen zu können, hieß es. Was genau in der Nacht passierte, blieb zunächst weiter unklar.

Bilder: Zwei tote Männer in Waldstück gefunden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Eine 19-Jährige ist bei Siegsdorf  im Landkreis Traunstein mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot

Kommentare