Tierhalter sind besorgt

Hundehasser präpariert Wurst mit Schraube

Vilsbiburg - Ein Hundehasser treibt in Niederbayern sein Unwesen. Ein Hund hatte in Vilsbiburg ein Stück Wurst erwischt, das gefährlich präpariert war.

Bei einem Spaziergang habe ein Hund in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) eine Wurst ins Maul genommen, die mit einer mehr als fünf Zentimeter langen Schraube gespickt war, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zum Glück habe der Hund den gefährlichen Köder fallengelassen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass noch weitere Köder ausgelegt wurden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Center Parcs: Nach Eröffnungs-Debakel schlechte Nachrichten für Urlauber
Der Ferienanlagen-Betreiber Center Parcs schließt nur wenige Tage nach der Eröffnung seine neue Anlage im Allgäu. Jetzt gibt es schon wieder schlechte Nachrichten für …
Center Parcs: Nach Eröffnungs-Debakel schlechte Nachrichten für Urlauber
Heftig geniest und mit dem Auto im Graben gelandet
Weil sie heftig niesen musste, hat eine 63-Jährige bei Bad Neustadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) die Herrschaft über ihren Wagen verloren. Nach Polizeiangaben vom Freitag …
Heftig geniest und mit dem Auto im Graben gelandet
Katze angeschossen
Eine Katze musste im mittelfränkischen Gebsattel (Landkreis Ansbach) eingeschläfert werden. Der Grund macht sprachlos.
Katze angeschossen
Erst kitzelt es in der Nase, dann liegt Frau im Graben
Eine Frau musste in Bad Neustadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) niesen - was sie damit auslöste, war ihr wahrscheinlich nicht bewusst.
Erst kitzelt es in der Nase, dann liegt Frau im Graben

Kommentare