+
Besucher beim Tag des offenen Denkmals vor dem Justizpalast in München.

Hunderte Denkmäler am Sonntag geöffnet

München - Am Tag des offenen Denkmals sind an diesem Sonntag (13. September) rund 800 historische Bauwerke in ganz Bayern für Besucher geöffnet.

Im Veranstaltungskatalog finden sich Orte von A wie Aichach bis Z wie Ziemetshausen im Landkreis Günzburg. Der Schwerpunkt liegt heuer auf "Orten des Genusses", wie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ankündigte. Passend zu diesem Motto öffnen im Freistaat mehrere historische Brauhäuser ihre Türen, etwa im unterfränkischen Königsberg (Landkreis Haßberge) und im oberpfälzischen Eslarn (Landkreis Neustadt an der Waldnaab).

Auch in viele Theater sind Interessierte zu einem Besuch eingeladen - so zum Beispiel ins Aschaffenburger Stadttheater oder ins Erlanger Markgrafentheater. Darüber hinaus sind Wirtshäuser, historische Parkanlagen und viele weitere Denkmäler für Besichtigungen geöffnet. Der Tag des offenen Denkmals findet einmal im Jahr als deutscher Beitrag zu den Europäischen Kulturerbe-Tagen statt. Bundesweit sind am Sonntag mehr als 7500 Baudenkmäler geöffnet.

Nach Angaben der Deutschen Stiftung Denkmalschutz hatten in den vergangenen Jahren jeweils gut vier Millionen Neugierige den Tag des offenen Denkmals genutzt, um einen Blick hinter sonst oft verschlossene Türen zu werfen. Das gesamte Programm kann im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de abgerufen werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Bei einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wegen eines unübersichtlichen Überholversuchs gab es mehrere Verletze, einer davon schwer. 
Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an

Kommentare