Deggendorf

Hungerstreik: Polizei löst Asylbewerber-Camp auf

Deggendorf - Nach mehreren Tagen hat die Polizei am Montag in Deggendorf ein Hungerstreik-Camp von Asylsuchenden aufgelöst.

Zuvor habe sich der Gesundheitszustand eines Teilnehmers derart verschlechtert, dass dieser ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, teilte die Polizei mit. Deshalb habe das Landratsamt Dingolfing die Auflösung der Versammlung angeordnet. Alle 20 Personen, unter ihnen auch fünf Unterstützer, seien vorläufig festgenommen worden. Die 15 Asylbewerber wurden ärztlich untersucht.

In Amberg sind nach Polizeiangaben auf dem Bahnhofsplatz bis zu vier Flüchtlinge in den Hungerstreik getreten. Die Polizei hat nach eigenen Angaben am Montag Gespräche mit den Streikenden geführt. „Wir sind wegen des Gesundheitszustandes im ständigen Kontakt mit den Menschen. Sollte die Situation für einen der Demonstranten lebensbedrohlich werden, müssen wir einschreiten“, sagte Peter Krämer von der Polizei Amberg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biotonnen sind “a Glump“: Provinzposse um amtliche Mülleimer-Bastelkurse 
Im Landkreis Augsburg beschweren sich etliche Bürger über Risse in ihren Mülltonnen. Der Landkreis wollte daher nun Bastelkurse anbieten. Nicht mit uns, sagen die Bürger.
Biotonnen sind “a Glump“: Provinzposse um amtliche Mülleimer-Bastelkurse 
Eine Bluttat in besten Kreisen: Eliteschüler tötet eigene Mutter
Uli W. hat eingeräumt, seine Mutter Ute (53) umgebracht zu haben. Ein Richter hat am Freitag Haftbefehl erlassen, der 20-Jährige sitzt jetzt in U-Haft.
Eine Bluttat in besten Kreisen: Eliteschüler tötet eigene Mutter
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching

Kommentare