+
Auf einer ICE-Fahrt nach Würzburg schlug eine Frau ein achtjähriges Mädchen (Symbolbild).

Polizei ermittelt

Situation im ICE eskaliert komplett: Frau verliert wegen kleiner Kinder die Nerven

Von einem Mädchen (8) und seiner vierjährigen Schwester war eine ältere Frau (64) auf einer Zugfahrt nach Würzburg dermaßen genervt, dass sogar die Polizei gerufen wurde.

  • Eine Frau war im ICE auf der Fahrt nach Würzburg von spielenden Kindern genervt.
  • Plötzlich schlug die 64-Jährige deshalb zu. 
  • Die Bundespolizei hat nun die Ermittlungen eingeleitet. 

Würzburg - Da sich eine Frau von einem Kind auf einer Bahnfahrt gestört fühlte, schlug sie zu. Ereignet hat sich dieser Vorfall am Donnerstag (13.2.) auf einer Zugfahrt in Richtung Würzburg

Würzburg: Frau ist von spielenden Kindern im ICE genervt - plötzlich schlägt sie zu

Die 64-jährige Frau war von dem achtjährigen Mädchen, das mit seiner vierjährigen Schwester und seiner Mutter in einem Familienabteil gesessen hatte, offenbar genervt. Wie die Polizei mitteilt, schlug sie der Achtjährigen, die mit ihrer Schwester im Großraumbereich des ICEs spielte, deshalb auf den Rücken. 

Die Bundespolizei ermittelt nun gegen die 64-Jährige wegen Körperverletzung. Als Polizisten die Frau in Würzburg nach dem Vorfall befragten, soll sie den Übergriff zunächst bestritten haben. 

Auf ICE-Fahrt nach Würzburg: Frau schlägt Mädchen im Zug - Zeuge beobachtet alles

Ein Zeuge hatte jedoch beobachtet, wie die Frau im Großraumbereich des Zuges zuschlug. Zudem sei der Rücken des Kindes gerötet gewesen, so die Polizei weiter. Ein Arzt musste wegen der Verletzungen jedoch nicht hinzugezogen werden. 

Video: Studie beweist, dass Gewalt in der Erziehung Kindern schadet

Geschockt waren kürzlich auch die Fahrgäste eines ICEs nach Nürnberg. Bei der Einfahrt in den Nürnberger Hauptbahnhof schossen Unbekannte mit einem Luftgewehr auf den Zug.

Zu einem schlimmen Vorfall kam es außerdem kurz vor Weihnachten in Würzburg. Eine Mutter fand ihr Baby leblos im Bett - dann verhaftete die Polizei ihren Freund. 

Meistgelesene Artikel

Regensburg - die schöne Universitätsstadt am nördlichsten Punkt der Donau hat viel zu bieten
Die schöne Stadt am nördlichsten Punkt der Donau hat viel zu bieten. Nicht umsonst ist sie seit 2006 UNESCO-Welterbe und lockt Touristen von Nah und Fern an.
Regensburg - die schöne Universitätsstadt am nördlichsten Punkt der Donau hat viel zu bieten
FC-Bayern-Fan (13) stirbt bei Unfall - beschämende Tat an Trauerstätte - Verein schreitet ein
FC-Bayern-Fan Marcus (13) stirbt bei einem Unfall im Landkreis Pfaffenhofen. Was danach an der Trauerstätte passierte, macht sprachlos.
FC-Bayern-Fan (13) stirbt bei Unfall - beschämende Tat an Trauerstätte - Verein schreitet ein
Feuerwehr Nürnberg: Retter seit 145 Jahren, die viel mehr tun, als Brände löschen
500 Berufsfeuerwehr-Kräfte und noch viel mehr aktive bei der Freiwilligen Feuerwehr Nürnberg. Sie alle retten täglich Menschen. Und tun viel mehr, als „nur“ Brände …
Feuerwehr Nürnberg: Retter seit 145 Jahren, die viel mehr tun, als Brände löschen
Hauptbahnhof Nürnberg: Über 150.000 Fahrgäste täglich - wie sich sein Aussehen in 120 Jahren entwickelt hat
Eröffnet wurde der Nürnberger Hauptbahnhof im Jahr 1906: Seither haben sich Bedeutung und Aussehen mehrfach gewandelt - er ist der zweitgrößte Bahnhof Bayerns.
Hauptbahnhof Nürnberg: Über 150.000 Fahrgäste täglich - wie sich sein Aussehen in 120 Jahren entwickelt hat

Kommentare