+
Ein zerstörter Traktor liegt nach einem Zusammenstoß mit einer Bahn neben den Gleisen. Der Fahrer des Traktors wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Warum hielt er nicht an?

An unbeschranktem Bahnübergang: Traktor rauscht in Regionalzug

Zug trifft auf Traktor: Bei einem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden.

Ichenhausen - Ein Traktorfahrer war bei Ichenhausen in eine Regionalbahn gefahren, die zwischen Günzburg und Mindelheim unterwegs war. Dabei war der Fahrer seitlich in den Zug gefahren, der bereits den Bahnübergang passierte.

Warum der Mann mit der Zugmaschine nicht anhielt, war zunächst völlig unklar. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. In der Bahn waren zehn Fahrgäste, ein Passagier erlitt leichte Blessuren. Die Bahnstrecke musste nach Angaben der Polizei mehrere Stunden gesperrt werden.

Lesen Sie auch: Opa lässt Sechsjährigen Traktor fahren - Zwillingsbruder überrollt

dpa

Meistgelesene Artikel

Passau verbietet Weihnachtstradition - doch eine Geschäftsfrau lässt sich das nicht bieten
Seit Jahren sorgt die Weihnachtsfassade eines Geschäfts in Passau für großen Ärger. 2018 griff die Stadt in Niederbayern rigoros durch, doch nun hat die Betreiberin …
Passau verbietet Weihnachtstradition - doch eine Geschäftsfrau lässt sich das nicht bieten
Verfolgungsjagd: 16-Jähriger in Auto unterwegs - doch die Polizei lässt ihn davon fahren
Ein 16-Jähriger macht mit einem Auto ohne Kennzeichen eine Spritztour in Schwaben. Plötzlich kommt die Polizei. Die Fahrt wird zu einer wilden Verfolgungsjagd.  
Verfolgungsjagd: 16-Jähriger in Auto unterwegs - doch die Polizei lässt ihn davon fahren
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte
Auf der Bundesstraße 505 nahe Höchstadt ist ein Auto in den Gegenverkehr gekracht - ein Familienvater, der mit seiner Frau und fünf Kindern unterwegs war, starb. 
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
In einem Gasthof in Veilbronn (Landkreis Bamberg) geht eine Frau verbal auf ein behindertes Kind los. Als der Wirt das hört, reagiert er genau richtig. 
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage

Kommentare