+

Ein Kofferraum voll illegaler Silvester-Kracher

Schönwald - Krachender Erfolg für Schleierfahnder auf der A93: Im Kofferraum eines Wagens fanden sie über 500 illegale Feuerwerkskörper. Die Silvesterböller sind lebensgefährlich.

Rund zweieinhalb Monate vor Silvester haben sich zwei junge Männer in Tschechien bereits illegal mit Krachern eingedeckt. Die beiden wurden am Mittwoch mit mehr als 500 Feuerwerkskörpern im Wagen auf der Autobahn 93 beim oberfränkischen Schönwald von Schleierfahndern kontrolliert.

Die 23 und 26 Jahre alten Männer hatten sich nach Angaben der Hofer Polizei auf einem sogenannten Vietnamesenmarkt in Asch die in der Bundesrepublik verbotenen Kracher gekauft. Die beiden erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Insbesondere in den Tagen vor dem Jahreswechsel schnappen die bayerischen Polizisten jedes Jahr viele Tschechien-Besucher mit verbotenen Feuerwerkskörpern.

Dabei sind die Böller lebensgefährlich, entsprechen nicht den Vorschriften in Deutschland. Jedes Jahr gibt es schwerste Unfälle mit illegalen und selbst gebastelten Krachern.

mm,dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Eichtstätt: Rauchmelder rettet Rentnerpaar das Leben
das Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Eichstätt brannte am Samstag lichterloh. Die Bewohner konnten sich noch ins Freie retten.
Brand in Eichtstätt: Rauchmelder rettet Rentnerpaar das Leben
Kein Führerschein, geklautes Auto: Mann rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet auf der A3
Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 30-Jähriger auf der A3 nahe der österreichischen Grenze geliefert. Der Mann wählte am Ende selbst den Notruf.
Kein Führerschein, geklautes Auto: Mann rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet auf der A3
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.