Illegaler Waffenhandel in Behörde weitet sich aus

Altötting - Der Waffen-Skandal im Landratsamt Altötting zieht weite Kreise. Mittlerweile ist auch das Landratsamt Berchtesgadener Land in Bad Reichenhall betroffen. Es gibt zwei Motive.

Lesen Sie dazu auch:

Razzia im Landratsamt Altötting

Mitarbeiter im Landratsamt zweigt Waffen ab

Der Fall von illegalem Waffenhandel im Landratsamt Altötting weitet sich aus. Mittlerweile ist auch das Landratsamt Berchtesgadener Land in Bad Reichenhall betroffen. Ein dortiger Mitarbeiter soll seinem Kollegen in der Altöttinger Behörde an die 50 Waffen überlassen haben.

Der Sachbearbeiter aus dem Landratsamt Altötting sitzt in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft Traunstein am Dienstag mitteilte. Sie ermittelt wegen des Verdachts der Unterschlagung, der Bestechlichkeit und des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den Mann.

Mitarbeiter überlässt Kollegen mehrere Dutzend Waffen

Bei einer Razzia waren am vergangenen Mittwoch im Landratsamt und der Wohnung des Beschuldigten rund 150 Waffen sichergestellt worden. Sie waren von der Behörde entweder beschlagnahmt oder im Zuge der Amnestie nach dem Amoklauf von Winnenden dort freiwillig abgegeben worden. Der dafür zuständige Sachbearbeiter wollte entweder seine private Waffensammlung vergrößern oder die Gewehre und Pistolen gewinnbringend weiterverkaufen, wie die Staatsanwaltschaft vermutet.

Bei den Ermittlungen stellte sich nun heraus, dass auch ein Mitarbeiter im Landratsamt in Bad Reichenhall seinem Altöttinger Kollegen mehrere Dutzend Waffen aus dem Fundus der dortigen Behörde überließ. Nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft hatte der Altöttinger Sachbearbeiter darum gebeten, ihm die Waffen für seine private Sammlung zu überlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann verschanzt sich in Wohnung - offenbar mit Waffen - Großeinsatz
Ein Großeinsatz der Polizei mit SEK läuft derzeit in Nürnberg. Ein Mann hat sich in einer Wohnung verschanzt. Offenbar sind dort auch Waffen gelagert.
Mann verschanzt sich in Wohnung - offenbar mit Waffen - Großeinsatz
Wetter in Bayern: Neuer Temperaturrekord am Wochenende - dann dreht sich das Wetter komplett
Pünktlich zum Frühlingsbeginn scheint die Sonne und bringt Temperaturen über 20 Grad! Dann kommt nochmal Schnee. Der News-Ticker.
Wetter in Bayern: Neuer Temperaturrekord am Wochenende - dann dreht sich das Wetter komplett
Flixbus-Schock: Mann onaniert, Mitreisende postet Foto - Jetzt gibt die Polizei neue Details bekannt
In einem Flixbus von München nach Berlin hat ein Mann plötzlich vor den Augen einer jungen Frau onaniert. Sie suchte Hilfe über die Jodel-App. Jetzt gibt es neue Details.
Flixbus-Schock: Mann onaniert, Mitreisende postet Foto - Jetzt gibt die Polizei neue Details bekannt
Galt als fast ausgestorben: 831 Menschen in Bayern mit Tuberkulose angesteckt
Tuberkulose galt in Bayern schon mal als fast ausgerottet. Doch 2018 haben sich 831 Menschen im Freistaat wieder mit der potenziell gefährlichen Krankheit angesteckt.
Galt als fast ausgestorben: 831 Menschen in Bayern mit Tuberkulose angesteckt

Kommentare