+
Illegales Autorennen in Schweinfurt (Symbolbild)

Beifahrerin verliert Bewusstsein

Illegales Rennen in der Innenstadt: Autos kollidieren - in einem sitzt ein Kleinkind

  • schließen

Bei einem illegalen Autorennen in Schweinfurt (Bayern) ist es zu einem Unfall gekommen. In einem der Wägen saß ein Kleinkind.

  • In Schweinfurt kam es am Sonntagabend zu einem Unfall
  • Grund dafür war ein illegales Autorennen
  • In einem der Fahrzeuge saß ein Kleinkind

Schweinfurt - Am Sonntagabend gegen 20 Uhr kam es zu einem Unfall in Schweinfurt. Wie die Polizei mitteilte, sei der Grund dafür ein illegales Autorennen zwischen einem 35-Jährigen und einem 28-Jährigen gewesen. Wie die MainPost berichtet, handelte es sich bei den beiden Fahrzeugen um einen blauen Honda Accord und einen braunen Mercedes E350.

Die beiden Autos seien demnach nebeneinander auf der Oskar-von-Miller-Straße gefahren. Im Kreuzungsbereich der Peter-Krammer-Straße sei die erste gefährliche Situation entstanden: Bei einem der Fahrzeuge sei das Heck ausgebrochen. Der Fahrer konnte es jedoch noch abfangen. 

Auch am Walchensee kam es zu einem illegalen Autorennen. Dabei rammte ein 18-Jähriger einen Audi kurz vor einem Tunnel, wie *Merkur.de berichtete.  

Illegales Autorennen in Schweinfurt: Zweijähriges Kleinkind saß mit im Auto

Als die beiden Fahrer ihre Fahrt fortsetzten, habe einer der beiden Fahrer nach einem missglückten Überholversuch wieder einscheren wollen. Dabei stieß er aber mit dem anderen Auto zusammen, schreibt die MainPost weiter. In einem der Fahrzeuge habe ein zweijähriges Kind gesessen. Glücklicherweise passierte ihm bei dem Unfall nichts und es blieb unverletzt. 

Anders sah das bei der Beifahrerin des 35-jährigen Fahrers aus. Sie wurde beim Zusammenstoß bewusstlos und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Beteiligten hätten laut Polizei nach dem Unfall lautstark miteinander gestritten. Deshalb sind die Beamten auf der Suche nach Zeugen. 

Wer Angaben zu diesem Unfall machen kann oder selbst durch die Fahrweise der beiden Autos gefährdet wurde, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Schweinfurt zu melden. 

Bei einem illegalen Autorennen auf der A99 hätte ein Beteiligter nicht einmal fahren dürfen*. Noch dazu wurde das Rennen mit einem gemieteten Sportwagen ausgetragen. 

Nahe Bamberg kam es am Dienstag (11. Februar) zu einem schweren Unfall. Ein BMW-Fahrer verlor die Kontrolle und krachte in ein Auto. Eine 15-Jährige wurde herausgeschleudert.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Meistgelesene Artikel

Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot
Seit Sonntag (16. Februar) wurde ein 26-Jähriger aus Regensburg vermisst. Nun wurde seine Leiche gefunden.
Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot
Tragödie in Bayern: Nach Tod von zwei kleinen Mädchen - Obduktion bestätigt schrecklichen Verdacht
Eine Frau (38) stürzte sich in die Tiefe und starb im Krankenhaus. In ihrem Auto fanden die Beamten zwei tote Kinder. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse.
Tragödie in Bayern: Nach Tod von zwei kleinen Mädchen - Obduktion bestätigt schrecklichen Verdacht
Party-Spiel geht mächtig schief: Plötzlich steckt ein Nagel im Auge eines 21-Jährigen
Auf einer privaten Geburtstagsfeier kam es am Wochenende in Kirchberg im Wald zu einem tragischen Unglück. Grund war ein Partyspiel - mit Hammer und Nägeln.
Party-Spiel geht mächtig schief: Plötzlich steckt ein Nagel im Auge eines 21-Jährigen
Bayerischer Kletterer verrichtet Notdurft in österreichischem Wald - und löst damit Katastrophe aus
Ein bayerischer Kletterer ging in Österreich einem menschlichen Bedürfnis nach. Dabei beging er einen fatalen Fehler - und löste einen mehrstündigen Großeinsatz aus.
Bayerischer Kletterer verrichtet Notdurft in österreichischem Wald - und löst damit Katastrophe aus

Kommentare