Imagekampagne für Milch soll Bauern helfen

München - Die vom Preisverfall betroffenen Milchbauern in Bayern bekommen jetzt Hilfe vom Freistaat.

Unter dem Motto "Unsere Milch macht Bayern stark" wird nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums an diesem Donnerstag eine Imagekampagne gestartet. Sie soll das Bewusstsein der Verbraucher für den Wert bayerischer Milch und Milchprodukte schärfen und deren Absatz ankurbeln. "Die Milchbauern stellen hochwertige Lebensmittel täglich frisch bereit und pflegen darüber hinaus unsere Kulturlandschaft", sagte Bayerns Agrarminister Helmut Brunner (CSU) laut Mitteilung.

Mit rund 44 500 Milchviehbetrieben und 1,26 Millionen Milchkühen ist Bayern das bedeutendste deutsche Milchland. Nach den Worten des Ministers haben die Erzeugerpreise ein Niveau erreicht, das die wirtschaftliche Existenz vieler Milchbauern massiv gefährdet. Dem Verbraucher soll deshalb deutlich gemacht werden, dass der Kauf heimischer Milch dazu beiträgt, die bayerische Produktion zu sichern. Die Kampagne soll zunächst in Form von Anzeigen, Plakaten und Informationsblättern anlaufen. Im Herbst seien zudem Aktionen, Verkostungen und Gewinnspiele im Handel geplant. Insgesamt stellt die Staatsregierung 2,5 Millionen Euro für die Imagekampagne bereit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (30) rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet mitten auf der A3
Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 30-Jähriger auf der A3 nahe der österreichischen Grenze geliefert. Der Mann wählte am Ende selbst den Notruf.
Mann (30) rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet mitten auf der A3
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.