+
Ein Fahrlehrer verdächtigte einen Schüler, seinen Geldbeutel gestohlen zu haben.

Geldbeutel gestohlen?

Fahrlehrer verdächtigt Schüler des Diebstahls - und wird gekündigt

Ein Fahrlehrer behauptete, ein Schüler hätte ihm den Geldbeutel gestohlen. Doch der streitete den Diebstahl ab.

Immenstadt - Weil er seinem Schüler einen Diebstahl untergeschoben haben soll, hat ein Fahrlehrer im Oberallgäu seinen Job verloren. Der Mann gab an, dass der Schüler vergangene Woche kurze Zeit alleine im Auto saß, wie die Polizei am Mittwoch in Immenstadt mitteilte. Nach seiner Rückkehr sei sein Geldbeutel, den er nach eigenen Angaben im Auto liegenlassen hatte, verschwunden gewesen. Gegenüber seinem Chef beschuldigte er den Fahrschüler, die Geldbörse gestohlen zu haben. Weil der junge Mann die Tat nicht zugeben wollte, erstattete der Fahrlehrer Anzeige gegen ihn.

Fahrlehrer verdächtigt Schüler des Diebstahls - dann wendet sich der Fall

Die Ermittlungen liefen den Angaben nach aber anders als gedacht: Die Beamten fanden keine Beweise, die den Fahrschüler belasteten, sondern entdeckten Ungereimtheiten in den Aussagen des Fahrlehrers. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung wurden unter anderem seine als gestohlen gemeldeten Kreditkarten sichergestellt. Wo und wann die Durchsuchung stattfand, wollten die Ermittler nicht preisgeben.

Hat Fahrlehrer aus Immenstadt Diebstahl vorgetäuscht?

Polizei und Staatsanwaltschaft gingen davon aus, dass der Mann den Diebstahl nur vorgetäuscht hatte. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet. Der Fahrlehrer gestand die Tat bisher nicht. Sein Chef reagierte und kündigte ihm.

dpa

Lesen Sie auch:

Höhe falsch eingeschätzt! Rettungswagen kracht gegen Unterführung - Patient verletzt

In Regensburg spielte sich am Montag ein spektakulärer Unfall ab: Eine Fahrt in eine Klinik endete vorzeitig vor einer Unterführung.

Feuerwehr findet Frau nach Wohnungsbrand - Ursache für tödliches Feuer klar

Dreimal brannte es am Wochenende in Bayern. In Kulmbach kam eine Frau bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ums Leben.

Glatzen-Gangster hat erneut zugeschlagen: Tatverdächtiger festgenommen

Der Bankräuber, der im Dezember 2017 eine Bank in Forstern überfallen hat, könnte schon wieder zugeschlagen haben - diesmal in im Landkreis Landshut. Jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Straßenmeister kontrolliert Gebüsch - und macht schockierende Entdeckung

Es muss ein ziemlicher Schock gewesen sein: Ein Mann entdeckte bei Mertingen im Landkreis Donau-Ries einen Selbstschussapparat in einem Busch.

Meistgelesene Artikel

Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Zwei junge Frauen totgerast: Beschuldigte fordern jetzt Freispruch - Eltern erschüttert
2016 starben zwei junge Frauen nach einem Unfall. Zwei damals beteiligte Fahrer fordern jetzt einen Freispruch - die Staatsanwaltschaft ist anderer Ansicht.
Zwei junge Frauen totgerast: Beschuldigte fordern jetzt Freispruch - Eltern erschüttert
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Der zweite Prozess gegen den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister läuft. Jetzt ist ein anonymer Brief aufgetaucht - mit Vorwürfen.
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Wetter in Bayern: Schneefallgrenze sinkt immer weiter - hier drohen Schnee und Glätte
Wetter in Bayern: Die Schneefallgrenze sinkt immer weiter im Freistaat. Es drohen vielerorts Schneefälle und Temperaturen um den Gefrierpunkt. 
Wetter in Bayern: Schneefallgrenze sinkt immer weiter - hier drohen Schnee und Glätte

Kommentare