Säugling ausgesetzt: erste Hinweise auf Mutter

Immenstadt/Kempten - Zu dem ausgesetzten Säugling in Immenstadt sind bei der Polizei erste Hinweise auf die mögliche Herkunft des Babys eingegangen.

Ein Polizeisprecher sagte am Dienstag, es gebe mehrere Angaben aus der Bevölkerung, die auf die Mutter des Kindes zutreffen könnten. Es werde geprüft, ob eine "heiße Spur" dabei ist.

Der einige Tage alte Bub war am Sonntagabend in eine Decke gehüllt in einem Gebüsch in der Nähe des Krankenhauses Immenstadt im Oberallgäu gefunden worden.Dem Säugling gehe es gut, er habe keinerlei Schäden davongetragen, hieß es. Die Polizei fahndet nach einem 20 bis 30 Jahre alten Mann, der kurz vor dem Auffinden des Babys in der Nähe des Fundortes aufgefallen war.

Der Säugling hatte im Gebüsch liegend leise gewimmert. Zwei Brüder hatten dies gehört, das Kleinkind gefunden und die Notaufnahme des nahe gelegenen Krankenhauses verständigt. Das Kind war von einer Schwester geborgen und in der Klinik medizinisch versorgt worden. Die Polizei sprach von einem Zufall, der dem Kleinkind vermutlich das Leben gerettet hat. Die Fundstelle habe in einer uneinsehbaren Stelle am Rande eines Parkplatzes gelegen, der am Sonntag nahezu leer war. Die Nacht hätte das Kleinkind vermutlich nicht überlebt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Oberpfalz: Traktor kippt und stürzt Böschung herunter - mit fatalen Folgen
Bei Waldarbeiten in der Oberpfalz ist ein Traktorfahrer tödlich verunglückt. Der 64-Jährige sei am Montag mit seinem Schlepper umgekippt und eine Böschung …
Oberpfalz: Traktor kippt und stürzt Böschung herunter - mit fatalen Folgen
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: Polizei hat schlimmen Verdacht
Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: Polizei hat schlimmen Verdacht
Schönau am Königssee: Hund reißt Herrchen in Abgrund
Ein angeleinter Hund hat sein Herrchen am oberbayerischen Königssee einen Steilhang hinabgerissen.
Schönau am Königssee: Hund reißt Herrchen in Abgrund
Schönau am Königssee: Hund reißt Herrchen in Abgrund
Ein angeleinter Hund hat sein Herrchen am oberbayerischen Königssee einen Steilhang hinabgerissen.
Schönau am Königssee: Hund reißt Herrchen in Abgrund

Kommentare