Fataler Schlankheitswahn

Sogar Kinder sind mittlerweile magersüchtig

München - Mädchen hungern, junge Männer trainieren. Für immer mehr Jugendliche wird das Streben nach dem Schönheitsideal krankhaft. Sogar Kinder leiden mittlerweile an Magersucht. 

Immer mehr Jugendliche müssen sich wegen einer Essstörung im Krankenhaus behandeln lassen. Nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) vom Mittwoch ist in Bayern die Zahl der jungen Patienten zwischen 2007 und 2012 um 20 Prozent gestiegen.

Im vergangenen Jahr wurden 813 Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren wegen einer Essstörung stationär aufgenommen, 758 von ihnen waren Mädchen. Auch Kinder sind bereits von der Krankheit betroffen. 2012 wurden 43 Patienten zwischen 8 und 11 Jahren klinisch behandelt. Die TK beruft sich auf Daten des Statistischen Landesamtes.

Carolin Martinovic vom Therapienetz Essstörung in München hält diese Zahlen nur für die Spitze des Eisbergs. „In der Klinik landen diejenigen, denen wir mit ambulanten Maßnahmen wie Psycho- und Ernährungstherapie nicht mehr helfen können“, sagte sie laut Mitteilung.

Die Ursachen für eine Essstörung seien vielfältig, eine wesentliche Rolle spielten Schlankheitswahn und Schönheitsideale. Auch auf Jungen laste der Druck, den Körper zu perfektionieren. Anders als bei den Mädchen werde dann nicht gehungert, sondern übertrieben trainiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Wegen einer gerissenen Oberleitung ist der Zugverkehr am Würzburger Hauptbahnhof am späten Sonntagnachmittag bis auf Weiteres eingestellt worden.
Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der „Panoramatour Oberpfälzer Wald“ ist am Sonntag von seinem Fahrrad gestürzt und und hat sich dabei tödlich verletzt.
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Ein 71 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A6 ums Leben gekommen.
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Mit einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein 31-Jähriger  in Aschaffenburg für einen Schockmoment gesorgt. Es drohte die Räumung mehrerer Gebäude.
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.